Leben mit einem Wachstumshormonmangel (GHD)

Obwohl viele Menschen mit GHD leben, ist uns bewusst, dass es keine zwei Personen mit denselben Erfahrungen gibt.

Was ist GHD?

Der Wachstumshormonmangel oder GHD ist eine Erkrankung, aufgrund derer der Körper nicht genügend Wachstumshormon produziert, was zu einem verminderten Wachstum führen kann. GHD wird bei Kindern oft diagnostiziert, nachdem offensichtlich wurde, dass sie kleiner sind als für ihr Alter erwartet. Manchmal wird die Diagnose jedoch erst im Jugendalter- oder Erwachsenenalter gestellt. GHD kann sich auch bei Erwachsenen als GHD im Erwachsenenalter entwickeln.

Obwohl viele Menschen mit GHD leben, ist uns bewusst, dass es keine zwei Personen mit denselben Erfahrungen gibt. Einige Erwachsene, die mit GHD leben, haben ihre Diagnose als Kind erhalten, während andere sie erst als Erwachsene erhalten haben.

GHD im Erwachsenenalter entwickelt sich, wenn die Hirnanhangdrüse im Gehirn auf irgendeine Weise geschädigt wurde und nicht genügend Wachstumshormon produziert. Die Ursache der meisten Fälle von GHD im Kindesalter ist unbekannt (idiopathisch) oder kann genetisch bedingt bzw. angeboren sein. Viele Menschen sind sich nicht über die körperlichen Auswirkungen bewusst, die GHD im Erwachsenenalter haben kann – es geht nicht nur um die Körpergröße. Zu den Symptomen von GHD im Erwachsenenalter gehören Energielosigkeit, verminderte Ausdauer und Konzentrationsschwierigkeiten.

Erfahrungen von Personen, die mit GHD im Erwachsenenalter leben:

1. Person: „Wie es ist, als Erwachsener mit GHD zu leben? Die beste Beschreibung, die ich gehört habe, ist: Es ist, wie mit angezogener Bremse bergaufwärts zu fahren. Ich habe die Erschöpfung hauptsächlich in meinen Beinen gespürt. Ich spürte sie bereits beim Aufwachen und sie nahm während des Tages zu, so dass ich am späten Nachmittag mich einfach nur hinlegen und schlafen wollte. Ich hatte keine Energie mehr, um meinen privaten Interessen nachzugehen und ich konnte mein Leben nicht mehr genießen.“

2. Person: Es ist manchmal viel zu anstrengend, jemandem auch nur zu sagen und zu erklären, worum es sich handelt. „Du bist doch offensichtlich groß, Die Erkrankung hat für dich keine Folgen,“ … Für die anderen ist es nicht fassbar. Was für sie nicht fassbar ist, das halten sie nicht für ein Problem.“

Erwachsene, die mit GHD leben, haben möglicherweise Probleme mit ihrem Körper und ihrem Selbstwertgefühl, die zu verstärkten Angstgefühlen, Depressionen und sozialer Isolation führen können.

3. Person: „Es war schwierig. Und ich beklagte mich bei meiner Frau, bei nicht vielen anderen Menschen. Sie wusste, das ich nicht mehr dieselbe Person war …“

4. Person: „Angstgefühle, wie gerade jetzt; es gibt Momente, wenn ich einfach dasitze und ich fühle mich, als ob mein ganzes Inneres zittert und ich muss tief durchatmen.“

Bei Kindern ist es von entscheidender Bedeutung, dass GHD so bald wie möglich diagnostiziert wird, um sicherzustellen, dass sie die richtige Behandlung erhalten, die ihnen hilft, zu wachsen. Auch Erwachsene mit GHD erhalten eine Therapie, um das fehlende Wachstumshormon zu ersetzen. Um mehr über GHD und spezifische Therapien zu erfahren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

5. Person: Bevor ich mit der Therapie begonnen habe, fühlte ich mich, als ob ich das Leben eines 90-jährigen mit der Energie eines 90-jährigen leben würde. Jetzt fühle ich mich ungefähr wie 25, aber ich bin nicht so alt.“ Aber ja, ich habe auf jeden Fall mehr Energie und ich fühle mich gut.“

Wenn Sie oder Ihr Kind von GHD betroffen sind, haben Sie möglicherweise viele Fragen – dies ist verständlich. Denken Sie daran, dass Sie nicht alleine sind und das Sie Unterstützung erhalten können.

Bereiten Sie sich auf das Gespräch mit dem Arzt vor

Wenn Sie in Bezug auf das Wachstum Ihres Kindes besorgt sind, zögern Sie nicht, sich an einen Arzt zu wenden. Dieser kann einige Messungen und bei Bedarf weitere Untersuchungen vornehmen und Ihr Kind gegebenenfalls an einen Spezialisten überweisen. Wir können Ihnen hier helfen, sich auf beide Gespräche vorzubereiten.

Zugehörig: