Orientierungshilfe für die ersten Jahre

Eltern eines Babys oder Kleinkinds mit einer Wachstumsstörung

Einführung

Die letzten Monate oder das letzte Jahr mit Ihrem Baby waren möglicherweise nicht einfach. Zahlreiche Arztbesuche, Impfungen, schlaflose Nächte und lauter neue Erlebnisse!
Wenn Sie kürzlich herausgefunden haben, dass Ihr Kind an einer Wachstumsstörung leidet, fragen Sie sich vielleicht, wie die Zukunft aussehen wird. Welche Auswirkungen wird es auf sein Leben haben? Wie werden Sie alle damit zurechtkommen? Es gibt keine einfache Antwort auf diese Fragen, aber es ist wichtig zu wissen, dass Sie nicht alleine sind und dass es Möglichkeiten gibt, sich auf den künftigen Weg vorzubereiten.

Erste Schritte nach der Diagnose

Verwirrt, besorgt, frustriert und unsicher. Als Elternteil eines Babys oder Kleinkinds mit einer Wachstumsstörung erleben Sie vielleicht verschiedene Gefühle. Es gibt keine richtigen oder falschen Gefühle und jeder reagiert unterschiedlich. Sich mit der Diagnose Ihres Kindes abzufinden kann schwierig sein, aber es ist nur der erste Schritt dabei, sich einer neuen Realität anzupassen. Ein neuer Weg beginnt.

Tracys Erfahrung

„Als mir gesagt wurde, dass meine Tochter an einer seltenen Erkrankung leidet, die ihr Wachstum beeinträchtigt, war ich fassungslos.

Ich wurde panisch, weil ich fälschlicherweise davon ausging, dass sie nie zur Schule gehen würde, nie einen Freund haben oder heiraten würde.“

Das Leben wird für alle Eltern anders sein und einige werden mit größeren Herausforderungen konfrontiert als andere.

Emmas Erfahrung

„Ich denke, dass uns diese Erfahrung einander näher gebracht hat. Wir durchleben etwas zusammen, was niemand sonst wirklich verstehen kann. Wir mussten uns auf den anderen verlassen können und haben gelernt, den anderen mehr zu schätzen. Oft sind wir gestresst, müde und besorgt, aber im Allgemeinen unterstützen wir uns gegenseitig.“

Denken Sie daran, dass Sie nicht alleine sind und dass viele Familien mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert werden. Es gibt eine zunehmende Zahl von Selbsthilfegruppen und Organisationen, die Hilfe und Unterstützung bieten können. Die International Coalition of Organizations Supporting Endocrine Patients (ICOSEP) bietet Informationen zu verschiedenen Unterstützungsgruppen. Erfahren Sie mehr: https://icosep.org/country-resources/

Beachten Sie bitte, das wir nicht für die Inhalte auf externen Websites verantwortlich sind.

Auf den Kindergarten oder die Vorschule vorbereiten

Es macht Ihnen vielleicht Sorgen, zu wissen, dass Ihr Kind eines Tages in den Kindergarten oder in die Vorschule gehen wird. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie zur Vorbereitung tun können:

Erfahren Sie mehr über das altersgemäße Wachstum

Um mehr Ratschläge und Informationen zum Wachstum in einem bestimmten Alter zu erhalten, sehen Sie auf der Seite zum altersgemäßen Wachstum nach.

Zugehörig: